[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Wilhelmshöhe.

Kommunalwahl 2011: Unsere Kandidatinnen und Kandidaten :

Petra Friedrich

Petra Friedrich, Diplom Verwaltungswirtin, Leitungskraft im Integrationsamt des LWV-Hessen. 30 Jahren in Kassel wohnhaft, seit 2005 Stadtverordnete mit Schwerpunkt Soziales,Gesundheit, kandidiert für die StaVO:
"Jeder Mensch wird gebraucht! Chancengleichheit, und barrierefreie Teilhabe am Leben in der Gesellschaft für Alle, unabhängig von Alter, Behinderung oder Herkunft ist meine Vision für ein zukunftsfähiges Kassel. Damit diese Ziele Wirklichkeit werden, engagiere ich mich für soziale Kommunalpolitik auch über mein berufliches Tun hinaus".

 

Rainer Hanemann

Dr. Rainer Hanemann, pensioniert, ehemals Werbekaufmann und Lehrer,
seit 2006 Stadtverordneter der SPD, Mitglied im Kultur- und Revisionsausschuss und hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion:
"Im Kulturbereich engagiere ich mich als Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie Kassel.
Bildung ist für mich die Voraussetzung für Chancengleicheit und der Schlüssel für soziale, kulturelle und politische Teilhabe in unserer Gesellschaft".

 

Brigitte Bergholter

Brigitte Bergholter ist seit 2006 ehrenamtliche Stadträtin und kandidiert erneut für den Magistrat:
"Ich möchte weiterhin für die Bereiche Jugend, Schule, Bildung und Kultur politische Verantwortung übernehmen, die vorhandenen Potenziale dieser Stadt weiter kennenlernen, wertschätzen und sie als einen Beitrag für eine zukunftsfähige Stadt-und Regionalentwicklung mitgestalten, denn
WERTSCHÖPFUNG beruht auf WERTSCHÄTZUNG!
Als Stadträtin nehme ich gern die Interessen der Stadt in der Stadtgesellschaft wahr und möchte die bisher entwickelten Ansätze zur Belebung und Intensivierung der Beziehungen zu unseren Partnerstädten als Beauftragte für Städtepartnerschaften fortsetzen.

 

Armin Ruda

Armin Ruda, seit 2003 in Wilhelmshöhe, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, sitzt seit 2006 im Ortsbeirat und ist stellvertretender Ortsvorsteher für Bad Wilhelmshöhe. Er führt die 11köpfige SPD-Liste an:
"Die Arbeit und das Wirken des Ortsbeirats wird, auch im Rathaus, hin und wieder unterschätzt. Als Vermittler zwischen Bürgern und Verwaltung können wir positive Entwicklungen für den Stadtteil anstoßen, weniger positive Dinge bremsen und verhindern. Dazu müssen wir Bürgerengagement und aktive Beteiligung nicht nur fordern, sondern auch fördern!"

 

Ulrike Siebert

Ulrike Siebert,
geboren und verwurzelt in Kassel, seit 1985 Verwaltungsfachangestellte, in versch. ehrenamtl. Gremien wie Personalrat und verdi tätig, Mitglied in örtl. Vereinen, seit 2006 im Ortsbeirat Bad Wilhelmshöhe.
Neben der Familie gehören Kunst und Kultur und ein wenig Gartenarbeit zu ihren persönlichen Interessen:
"Die Erde ist keine Scheibe. Die Welt kann man mit dem Ortsbeirat nicht verändern, aber im demokratischen Rahmen beeinflussen. Daher ist für mich wichtig, das Ohr an der Stimme der Bevölkerung zu haben. Mit diesem gewonnenen Meinungsbild können die Ortsbeiratsmitglieder als Mittler zwischen Bürger und Stadt agieren.
Vor Ort für den Bürger"!

 

Axel Reiber

Axel Reiber, Industriekaufmann, wohnt und engagiert sich im Quartier Marbachshöhe:
"Politik bestimmt unser Leben auf allen Ebenen. Deshalb betreibe ich aktive Politik und möchte diese für Sie im Ortsbeirat Bad Wilhelmshöhe einbringen.
Meine Schwerpunkte liegen vor allem in der sozialen Familien- und Jugendpolitik im Stadtteil. Ebenso möchte ich durch eine offene Kommunikation eine Verbesserung zwischen öffentlichen Institutionen und Bürgern, des Stadtteils, erreichen.
Nur wer sich einmischt kann was verändern!

 

Daniela Schmidtmann

Mein Name ist Daniela Schmidtmann und ich bin seit Mai 2005
SPD-Parteimitglied. Ich fühle mich in Bad Wilhelmshöhe wohl und möchte
mich für Sie einsetzen, dass die Atraktivität von unserem schönen
Stadtteil weiter erhalten bleibt. Es gibt jedoch Verbesserungen, die
gerade die älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen betrifft, für
die ich mich einsetzen möchte. Davon können alle profitieren.

 

Stefan Beckmann

Mein Name ist Stefan Beckmann-Metzner, ich bin verheiratet, und das glücklich. In meiner 7-köpfigen Familie geht es oftmals drunter und drüber und manchmal auch ein wenig chaotisch zu, also ganz normal, wie in den meisten anderen Familien auch. Ich bin mit Leidenschaft Sonderschullehrer an der Reformschule in Kassel und begleite Integrationskinder im gemeinsamen Unterricht. Ich beziehe stets eine klare Stellung und bringe Dinge, von denen ich überzeugt bin, aktiv zum Ziel. Am liebsten setze ich mich bei diesen Aktionen mit anderen zusammen. Politisch gesehen bin ich ein neugieriger Anfänger. Meine politische Ambition: „Das muss doch besser gehen.“

 

Sabine Chelmis

Sabine Chelmis ist gelernte Sozial-und Theaterwissenschaftlerin. Sie ist in Cottbus geboren, hat als Kind einige Jahre in der DDR gelebt und seit 1956 in verschiedenen Bundesländern gelebt und gearbeitet. Sie hat langjährig in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Erwachsenenbildung und Frauenpolitik gearbeitet, zuletzt 21 Jahre in Kassel als kommunale Frauenbeauftragte. Sie ist heute freiberuflich auch als Feldenkrais-Trainerin tätig.
Sie lebt gern in Kassel und weiß den kasselspezifischen Mix von lebendiger Kulturaktivität und viel Grün innerhalb und außerhalb der Stadt sehr zu schätzen.

 

Klaus Hückelkamp, seit 1992 in Wilhelmshöhe wohnhaft, arbeitet als Konstrukteur bei der Firma Kraus-Maffei Wegmann in Kassel. Er ist seit 1997 Mitglied des Ortsbeirats und setzt sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Stadtteils als Kurstandort ein. Am Herzen liegt ihm auch eine Qualitätsverbesserung rund um das Areal am ICE-Bahnhof.

 

Wolfgang Engelmohr

Mein Name ist Wolfgang Engelmohr, ich lebe mit meiner Frau und unserer 18 jährigen Tochter seit 1998 auf der Marbachshöhe.
Nach der Ausbildung und Tätigkeit als Maschineschlosser habe ich über den 2. Bildungsweg das Abitur nachgeholt.
Mein Sozialwesenstudium absolvierte ich in Kassel und in Guadalajara (Mexiko) in den 80er Jahren. Nach verschiedenen beruflichen Stationen bin ich seit nunmehr über 8 Jahren beim Landkreis Kassel in verschiedenen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.
Sozial- und Arbeitsmarktthemen sind daher auch die Schwerpunkte meiner politischen Interessen

 

Egino Riedel

Egion Riedl wohnt in Wahlershausen und plädiert dafür, die Arbeit eines Ortsbeirates transparenter zu machen, um die Bürger für ihr Stadtteilgremium zu gewinnen:
"Wenn nicht ich – wer dann?
Klimaerwärmung trotz sozialer Kälte, radioaktiver Atomwertstoff trotz mangelnder Intelligenz, Machtverliebtheit trotz Akzeptanz der Prostitution.
Nix verstanden, trotz multi Kulti? Herkules im Ortsbeirat und keine Ziele?
Solidarität, Transparenz, Ideen – OB Hilgen, Ypsilanti, Gabriel
dafür stehe ich, wenn Ihr es wollt". ( Für meine Kinder.)

 

Heinz Friedrich

Heinz Friedrich engagiert sich als Vorstandsmitglied im Bürgerverein Bad Wilhelmshöhe sowie bei der Lebenshilfe Kassel:
"Meine Vorstellung von kommunaler Politik:
Bürgernah, ehrlich, transparent, nachvollziehbar und sozial ausgewogen."

 

Rolf Steinl

Rolf Steinl, in Kassel geboren, seit 2004 auf der Marbachshöhe zu Hause,
mehr als 40 Jahre in der Kommunalverwaltung tätig, zuletzt als Leiter des Einwohner- und Standesamtes (jetzt: Bürgeramt); seit der Pensionierung ist er
vielfältig ehrenamtlich aktiv, z.B. als Berater im Freiwilligenzentrum Kassel, in einer Selbsthilfegruppe im Gesundheitsbereich sowie in der Zukunftswerkstatt Marbachshöhe, einer Initiative von Menschen, die sich für die weitere Verbesserung des Wohnumfeldes einsetzen. Die größten Erfolge sind die Straßenbahnhaltestelle Marbachshöhe und der Tag der Erde 2010 auf der Marbachshöhe, die maßgeblich auf die Arbeit der Zukunftswerkstatt zurück zu führen sind:
"Als „junger, aktiver Alter“ ist freiwilliges Engagement auf vielen Ebenen für mich ein wichtiger Beitrag, um mich möglichst lang für die Gesellschaft nützlich zu machen und so etwas von dem zurück zu geben, was ich im Laufe meines Lebens als Förderung und Chance von meiner Umwelt erhalten habe".

 

- Zum Seitenanfang.